Der Betrachter als Zuhörer

Jeff Walls Bilder mögen wie Schnappschüsse aussehen. Tatsächllich sind sie jedoch das Ergebnis von aufwändigen Aufnahmeprozessen. Szenen, Bewegungsabläufe, Körperhaltungen und Mimik sind bis ins Detail geplant. Für „The Listener“ aus dem Jahr 2015 studierte Wall über Monate Bilder von Gewaltsituationen. Neben Kunstbildern betrachtete er dabei insbesondere auch Medienbilder, die solche Gewaltsituationen zeigen und mit denen […]

Portugals Farben

Spätsommer in Portugal. Die Tage sind schon merklich kürzer und morgens ist es vor allem an der Küste bereits etwas kühl. Tagsüber wird es noch recht warm werden, die Sonne steht aber selbst um die Mittagszeit nicht mehr so hoch. An der Küste hält sich bis weit in den Tag hinein der Nebel, so dass […]

Highland Games

Oban, Schottland, im August. Die örtlichen Highland Games beginnen am späten Vormittag mit einer Parade, die im Stadtzentrum startet. Vornweg die Pfeifer, die später an den Wettkämpfen der Dudelsackspieler teilnehmen werden. Dahinter die Clanmitglieder, dem festlichen Anlass entsprechend gekleidet. Sind Pfeifer und Clanmitglieder am Publikum vorbeidefiliert, reiht sich dieses am Ende des Zugs ein. So […]

Teppich des Lebens

Betritt man den Ausstellungssaal, fallen sie einem sofort in’s Auge: die riesigen, farblich unterschiedlichen Stoffbahnen, die an der Stirnseite des Saals aufgehängt sind und von der Decke bis zum Boden reichen. Tritt man näher an sie heran, erkennt man, dass die grün-, pink-, rosa- und blaufarbenen Bahnen aus abertausenden kleinen Fotografien bestehen. Hasan Elahis Kunstwerk […]

Albrecht Kunkel

Aus den spärlichen biografischen Quellen zu Albrecht Kunkel, es sind nur eine Hand voll, ragen erratisch wenige Sätze hervor: Albrecht Kunkel galt fortan als Talent. Eine Erbschaft ermöglichte es ihm, sich neue Lehrmeister zu suchen. Der große Durchbruch blieb aus. Von der Ausstellung bei Lempertz versprach er sich viel. Der Verkauf war enttäuschend. Die Erbschaft […]

Gegen den Apparat spielen

„Seile Fluss Nacht“ heißt ein Bildband der schweizerischen Fotografin Simone Kappeler. Betrachtet man die Bilder, die zwischen 1964 und 2001 entstanden sind, fällt die Vielfalt der verwendeten Film- Kamera- und Drucktechniken auf. Der Anhang des Bildbandes listet etwa mehr als zwei Dutzend Kameratypen, wobei das Spektrum von nachgerade mythischen Fotoapparaten wie der Leica II oder […]

Diskontinuität

punctum bezeichnet in Roland Barthes‘ Begriffspaar punctum|studium den „Stich“, den„kleinen Schnitt“. Wo das studium auf die kulturellen Codes und deren Lesbarkeit im Bild abhebt, umreißt das punctum, das den Betrachter zufällig, nicht steuerbar und in einer unbestimmten/unbestimmbaren Form trifft, die Kontingenz des Bildes. Die Vektoren von punctum und studium sind einander entgegengesetzt. Hier das studium, […]

Sinnmaschine

“… und ich bin nach Reading zu einem mir wie auch ihm befreundeten Lehrer gefahren, der sich mit der Konstruktion einer Maschine beschäftigte, von welcher ich heute noch nicht weiß, um was für eine Maschine es sich handelt, obwohl ich jahrelang schon von ihm, dem Konstrukteur, in die Konstruktion dieser Maschine eingeweiht bin, auch Roithamer […]